Kultur : Trapattonis "originelle Syntax"

Der Tübinger Rhetorik-Professor und anerkannte Fußball-Fachmann Walter Jens hat Partei für Bayern Münchens Trainer Giovanni Trapattoni ergriffen, dessen Kauderwelsch-Schimpfkannonade gegen seinen Verein derzeit in aller Munde ist: "Den Preis für eigenwillige Wortschöpfungen und originelle Synatx würde ich eher Herrn Trapattoni als Herrn Kohl verleihen", sagte Jens.Das Gegen-den-Strich-Bürsten sei aber immer erheitender als die sterile Korrektheit."Wenn schon nicht ein Deutsch, wie es die Meister sprechen, dann lieber die wahre Konfusion", lautet sein Urteil.Das liebenswerte persönliche Radebrechen sei ihm lieber als "Politikerdeutsch, das nur noch aus vorgestanzten Formeln besteht."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben