Kultur : Tristan-Zyklus Abbados mit den Philharmonikern

Claudio Abbado sitzt über der Partitur von Richard Wagners "Tristan und Isolde".Deshalb machte er gestern die Ausnahme, sich bei einer Pressekonferenz des Berliner Philharmonischen Orchesters von Intendant Elmar Weingarten entschuldigen zu lassen.Denn innerhalb des von ihm initiierten Zyklus, der den Nachsatz "Der Mythos von Liebe und Tod" trägt, wird der Künstlerische Leiter der Philharmoniker zum erstenmal den gesamten "Tristan" aufführen - mit 65 Jahren! Das bedeutet, wie Weingarten erläuterte, für einen Musiker wie Abbado Quellenstudium, darunter von schriftlichen Äußerungen des Komponisten, zirka 600 Änderungen im gängigen Material.

Den Auftakt des Themenkreises, der sich in diesem Fall über zwei Spielzeiten erstrecken und 1999 / 2000 wie gewohnt andere Berliner Künstler und Institutionen einbeziehen wird, gibt wie mit dem "Wanderer" im Vorjahr Peter Wapnewski: Sein Festvortrag heißt diesmal "Tristan und Isolt oder die endliche und die unendliche Liebe", und es läßt sich unschwer erkennen, daß es dabei nicht nur um den Bayreuther Meister gehen wird; Iris Vermillion singt dann die Wesendonck-Lieder (22.November, 11 Uhr, Kammermusiksaal).Wapnewski ist als Autor neben anderen wie Iso Carmatin, Dieter Schnebel, Nike Wagner, Volker Mertens, Habakuk Traber und Elmar Budde in dem projektbezogenen Buch "O sink hernieder, Nacht der Liebe" vertreten, das Sabine Borris und Christiane Krautscheid herausgegeben haben (Parthas Verlag, Berlin, 15 DM in der Philharmonie, 29,80 DM im Buchhandel).

Der ganze "Tristan" unter Abbado beginnt am 29.November um 16 Uhr in der Philharmonie.Der zweite Blickpunkt auf das Thema kommt ab Februar mit Konzerten, darin Schönbergs "Pelleas und Melisande" "Le vin herbé" von Frank Martin und Henzes "Tristan"-Préludes.Dirigenten sind neben Abbado Marcus Creed und Christian Thielemann.Wapnewski liest mittelhochdeutsch / neuhochdeutsch aus dem "Tristan" von Gottfried von Straßburg mit Kommentar. S.M.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben