Kultur : Trübe Tassen

-

Letztens kuck ich mir meinen Latte Macchiato an und denke: „Ohne Milchschaum wär er besser.“ Dann überleg ich: „Wieso kommt der prätentiöse Popper überhaupt in einem Glas daher? Man sollte das aus Tassen trinken.“ Daraufhin fiel mein Blick auf die Frau am Nebentisch, und ich erkannte: „Diese wird mich auch nie voll und ganz verstehen können.“ Und diese drei Gedanken verdichteten sich dann zu einer Erleuchtung, nämlich zu der, dass die Achtzigerjahre endgültig vorbei sind, aber was kommt eigentlich danach? So fühlen sich VietnamVeteranen, glaub ich, und so fühlt wohl auch Thomas Gottschalk. Fühlst du auch so, liebe Leserin (mann beachte das kleine i)? Na, dann könnten wir vielleicht mit einem ehrlichen, auf beiderseitigem Respekt beruhenden GV dem Stiefmütterchen Zeit ein Schnippchen schlagen. Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften.

Fil Täggert ist Bildgeschichtenerzähler und lebt seit 37 Jahren in Berlin. Demnächst erscheint die Cartoonsammlung „Gestatten: fil“ (Berlin Comix).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben