Kultur : Trump will Twin Towers rekonstruieren

-

Obwohl im Juli 2004 bereits der Grundstein für die Wiederbebauung des New Yorker Ground Zero gelegt wurde, hat der USImmobilien-Tycoon Donald Trump nun einen Alternativ-Entwurf vorgelegt: Mit „größeren, stärkeren und besseren“ Zwillingstürmen will der Milliardär nach eigenen Angaben eine passendere Antwort auf den internationalen Terrorismus geben als der Architekt des derzeit geplanten Freedom Towers, Daniel Libeskind. Der Unternehmer schlägt stattdessen die Errichtung zweier gleich hoher Türme vor, die wie eine Kopie des beim Terroranschlag zerstörten World Trade Center aussehen. Mit der Höhe der Türme will der Milliardär allerdings die ehemaligen Zwillingstürme um 35 Meter übertreffen. „Wenn wir das World Trade Center in der Form eines Skelettes bauen, werden die Terroristen gewinnen“, sagte Trump in Anspielung auf Libeskinds Entwurf, der an der Spitze des geplanten Turmes eine Gitterkonstruktion vorsieht.

Libeskinds Entwurf ist ein Kompromiss aus den Ideen des Stararchitekten, des Grundstückspächters und der Stadt New York und hat nichts mit dem 1971 errichteten World Trade Center gemein. Wegen Sicherheitsmängeln müssen die Pläne für seinen Freedom Tower jedoch noch einmal überarbeitet werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben