Kultur : Über die Dörfer

Ein Bärenrätsel von Caroline Fetscher

-

Mit wem haben wir es hier zu tun? Er kam aus Österreich. Er wanderte über die grüne Grenze nach Deutschland. Er liebt das Archaische, die Natur, die Berge, die düsteren Wälder. Einsam unternimmt er seine Streifzüge, Widerborstigkeit beweist er und Eigensinn. Gezielt wildert er unter unschuldigen Lebewesen. Durch nichts ist er zu bremsen. Politiker und Bürokraten üben sich in Bärenbeschimpfung und wollen ihn zum Abschuss freigeben. Ganz Deutschland spricht von ihm, in Angst vor seiner nächsten Volte. Umweltschützer wollen ihn retten. Es gebe, sagen sie, eine Hetzjagd auf ihn, eine ignorante Meute sei ihm, dem Einsamen, auf den Fersen. Pragmatiker fordern drastische Schritte. Man will ihm einen Peilsender anheften, seine Spuren verfolgen. Ihm aber wurde die Innenwelt der Außenwelt zur Innenwelt, zurückgezogen hat er sich in eine Niemandsschlucht, auf langsame Heimkehr mag er nimmer hoffen.

Eine österreichische Bärenpsychologin, Ökologen und andere Experten, sie alle erkennen in dem Gejagten einen „Problembär“. Und sie unken: „Der ist jetzt so konditioniert, dass er immer ein Problembär bleiben wird“ (so ein bayerischer Politiker). Indes nähert sich das Wesen, sagen die Nachrichten, bei seinen nächtlichen Beutezügen „immer häufiger menschlichen Behausungen“. Er wildere sogar in Urlaubsgebieten, das seien für ihn Stunden der wahren Empfindung. Nun soll ein „Betäubungsgewehrschütze“ unterwegs sein, das heimatlose Geschöpf außer Gefecht zu setzen. Es wird Zeit. In der Nacht zum Pfingstsonntag riss er drei Schafe, dann „schlug er am Lautersee bei Mittenwald im Landkreis Garmisch-Partenkirchen“ zu. Auch vor Bienenstöcken und Hühnern macht er keinen Halt. Die „Tötung des Problembären“ sei, hört man, „nach wie vor nicht ausgeschlossen“. „Wir möchten ihn lebend fangen, die Abschussgenehmigung bleibt aber erhalten“, bemerkt ein Politiker. Der Bär jedoch ist schneller. „Extrem mobil“ sei er und bewältige über zwanzig Kilometer pro Nacht. Er macht keine falsche Bewegung. Denn ein Problembär, der erwandert sich seine Welt, ganz gleich, wie es um diese steht und was sie von ihm hält. Wie hieß er bloß?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben