Umfrage zum Lesen : Ein Fünftel der Deutschen hat dieses Jahr noch kein Buch gelesen

Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid. Am meisten lesen übrigens die Grünen. Und am wenigsten?

Es muss ja nicht direkt in den Alpen sein...
Es muss ja nicht direkt in den Alpen sein...Foto: dpa

Fast ein Fünftel der Deutschen hat in diesem Jahr noch kein Buch gelesen. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin „Focus“. Laut Vorabbericht vom Freitag gaben 19 Prozent der Bundesbürger an, seit Jahresbeginn kein Buch gelesen zu haben. 38 Prozent haben bis zu fünf Bücher gelesen, 16 Prozent sechs bis zehn Bücher und 28 Prozent mehr als zehn Bücher.

Bei den Viellesern führen Die Grünen-Anhänger. Von ihnen haben 51 Prozent in diesem Jahr mehr als zehn Bücher gelesen, gefolgt von FDP-Anhängern (47 Prozent), Linken-Wählern (36 Prozent), Anhängern der Unionsparteien (32 Prozent) und SPD-Anhängern (31 Prozent). Von den Anhängern der AfD gaben lediglich 22 Prozent an, 2016 mehr als zehn Bücher gelesen zu haben, 26 Prozent der Rechtskonservativen teilten mit, dass sie in diesem Jahr noch kein Buch gelesen haben.

TNS Emnid befragte am 18. und 19. Oktober 2016 insgesamt 1004 Personen. Die Fragestellung lautete: „Wie viele Bücher haben Sie in diesem Jahr schon gelesen?“ Antwortmöglichkeiten: „kein Buch“, „1-5 Bücher“, „6-10 Bücher“, „mehr als 10 Bücher“, „weiß nicht, keine Angabe“.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben