Kultur : Unbekannter Brief von Descartes entdeckt

-

Wissenschaftler der Universität Utrecht haben in der Berliner Staatsbibliothek einen bislang unbekannten Brief des Philosophen René Descartes entdeckt. Der französisch verfasste Brief vom 2. Oktober 1640 ist an den niederländischen Diplomaten Joachim de Wicquefort adressiert. Dieser solle den Amsterdamer Professor Caspar Barlaeus drängen, die lateinische Übersetzung von Descartes’ Werk „Météores“ zurückzugeben. Barlaeus, der eine Kritik des damals noch nicht gedruckten Werkes verfassen wollte, hatte über ein Jahr auf die Rezension warten lassen. Descartes, ein maßgeblicher Begründer der rationalistischen Philosophie, galt schon zu Lebzeiten als bedeutender Denker. Viele Empfänger bewahrten seine Briefe daher auf und veröffentlichten sie nach seinem Tod im Jahr 1650. Das jetzt entdeckte Schriftstück stammt aus der Sammlung des Berliner Industriellen Ludwig Darmstaedter, der seine Sammlung von über 218000 Autografen zu Beginn des 20. Jahrhunderts der heutigen Staatsbibliothek übergeben hatte. Der letzte Neufund eines Briefes von Descartes liegt mehr als 25 Jahre zurück. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben