Kultur : „Unter Freunden“: das Theatertreffen Berlin 2007

-

Offiziell lautet das Motto des Berliner Theatertreffens 2007, das am 5. Mai mit Elfriede Jelineks „Ulrike Maria Stuart“ vom Thalia Hamburg beginnt, „Unter Freunden“. So war es eigentlich schon immer: Der Monat Mai ist nichts für Theaterfeinde. In die Jury-Diskussion hat sich indessen ein anderes Schlagwort eingeschlichen - Edeltheater! Man hat, wenn überhaupt, einen Trend hin zum Eleganten und Unterhaltsamen festgestellt, das „Ekeltheater“ der letzten Jahre sei ohnehin nur eine Fata Morgana gewesen . Kriegenburgs „Viel Lärm um nichts“ aus Wien und Sebastian Nüblings Basler „Dido und Aeneas“ werden als Beispiele des neuen Theaterglanzes genannt. Apropos Amigos: Um „Freund- und Feindbilder, Terrorismus und RAF dreht sich eine Theaterdebatte am 7. Mai, mit den Regisseuren Nicolas Stemann und Andreas Kriegenburg und Berlins Innensenator Erhart Körting. Am 13. Mai debattieren internationale Kulturmanager, darunter Michael Schindhelm (Dubai), über „Neue Freunde und Formen des Kulturaustauschs“. Festivalzentrum ist das Haus der Berliner Festspiele in der Schaperstraße, der Vorverkauf dort beginnt am 28. April um 10 Uhr. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben