Unternehmen : "Nudossi"-Hersteller ist insolvent

Der Süßwaren-Hersteller Sächsische Spezialitäten Hartmann aus Radebeul hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen war mit den Marken "Nudossi" und "Vadossi" vor allem in Ostdeutschland bekannt.

Radebeul/Potsdam (26.07.2005, 16:58 Uhr) - Das Unternehmen habe wegen eines anhaltenden Liquiditätsengpasses Insolvenzantrag stellen müssen, teilte die Geschäftsleitung am Dienstag mit. Der Dresdner Anwalt Jürgen Wallner wurde vom Amtsgericht Dresden als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt.

Der Betrieb wird von Karl-Heinz und Thomas Hartmann geführt. Bekanntestes Produkt ist der Haselnussnougat-Brotaufstrich «Nudossi». Der Becher mit dem roten Deckel war zu DDR-Zeiten sehr begehrt.

Die Sächsische Spezialitäten Hartmann hatte 1994 die in Konkurs gegangene «Vadossi» übernommen. 1999 wurde die «Nudossi»-Produktion wieder aufgenommen. In dem Unternehmen werden außerdem die Pralinen, Marzipanbrote, Kekse und seit kurzem eine Milch-Schoko-Creme als Brotaufstrich produziert. Das Unternehmen beschäftigt eigenen Angaben zufolge 80 festangestellte Mitarbeiter. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben