URAUFFÜHRUNG : Radikale Infragestellung

322361_0_53ecd6b3.jpg
Foto: David Baltzer

Das neue Stück von Dirk Laucke, Stress – Der Rest ist Leben, bringt das Grips-Theater heute zur Uraufführung. Es geht es um ein altes, aber nach wie vor aktuelles Thema: den folgenschweren Leistungsdruck an Schulen. Die radikale Infragestellung pseudo-pädagogischer Konzepte einer erfolgsfixierten Gesellschaft inszeniert Frank Panhans.

19.30 Uhr, Grips-Theater, Altonaer Str. 22, Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben