Kultur : Urlaubslektüre: "Sommerabenteuer": 16 Geschichten für die Ferien

Margit Lesemann

Mal ehrlich: Wer möchte schon gerne in den Ferien zu Hause bleiben, wenn alle weg sind? Nach Italien, Griechenland, ja sogar nach Texas? "Dieses Jahr können wir nicht wegfahren", hatte Laras Mutter gesagt. "Oma geht es gar nicht gut." Aber auch am heimischen Baggersee kann man manches erleben. Laras Geschichte, erzählt von Root Leeb, ist eines von 16 Ferienerlebnissen mit Menschen und Tieren. Der Herausgeber des Bandes, Uwe-Michael Gutzschhahn, hat nach Geschichten rund um den Sommer gestöbert: namhafte Autoren wie David Grossmann, Hans Magnus Enzensberger, Italo Calvino und Jostein Gaarder machen die Ferien zum Leseabenteuer. Das Taschenbuch ist eine Wundertüte für jedermann. Da gibt es traurige Geschichten und geheimnisvolle, lustige und tiefsinnige. Alle sind spannend und verlocken zum Reisen in Gedanken. Und nun: ab in die Ferien! Wer weiß? Vielleicht wird es ja wie in Jutta Richters Geschichte ein Sommer, der nicht aufhört.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben