Kultur : Uwe Ochsenknecht und seine Frau gehen getrennte Wege

Nach fünfjähriger Ehe gehen der Schauspieler Uwe Ochsenknecht und seine Frau, das Fotomodel Natascha (33), getrennte Wege."Es kriselte seit mehr als einem Jahr", sagte Ochsenknecht der "Bild"-Zeitung am Donnerstag.Eine Scheidung sei aber zur Zeit kein Thema.Natascha erklärte, einen neuen Freund zu haben, was aber nichts mit der Trennung zu tun habe.Der 41 Jahre alte Film- und Fernsehstar machte sich 1981 als Bootsmann Lamprecht in "Das Boot" einen Namen.Den großen Durchbruch brachte 1985 die Beziehungskomödie "Männer" von Doris Dörrie, die Ochsenknecht den Bundesfilmpreis in Gold einbrachte.Erfolgreich war er auch in der Komödie "Schtonk" (1991) über gefälschte Hitler-Tagebücher.Zur Zeit ist der Star in Dörries neuem Film "Bin ich schön?" im Kino zu sehen.Das Paar Ochsenknecht kennt sich seit neun Jahren und hat zwei Söhne, den sechsjährigen Jimmi Blue und den achtjährigen Wilson Gonzales.1997 geriet die Familie in die Schlagzeilen, weil ein Bekannter der Familie einen Sohn sexuell mißbraucht hatte und zu drei Jahren Haft verurteilt wurde.Nach dem Bekanntwerden des Verbrechens hatte Ochsenknecht sich mehrfach dazu in der Öffentlichkeit geäußert und an der Gerichtsverhandlung teilgenommen.Ungeachtet der Trennung der Eltern soll sich für die Kinder "nichts wesentliches ändern", sagte Ochsenknecht am Donnerstag.Er werde nur "um die Ecke ziehen".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben