Kultur : Verblüffend, was aus dem Gitterbettchen wird

R.B.

Was tun mit dem Gitterbettchen, wenn das Kind der 140er Matratze entwachsen ist? Andreas Krüger hat sich für sein Kinderbett "Filia" etwas ganz Pfiffiges ausgedacht. Nimmt man das Gitter heraus und ergänzt das nach außen leicht geschwungene Möbel mit Polster und Kissen, hat man ein kleines Sofa. Sollte einem das nur als provisorische Lösung vorschweben, lässt sich dieses Sofa wiederum durch Kippen um 90 Grad und den Einbau einer Stütze als Schreibtisch verwenden. Eine verblüffende Lösung, die dem Möbel vielleicht doch ein längeres Leben beschert. Der Korpus besteht aus massiver amerikanischer Erle, die Seitenfüllungen bestehen aus Buche-Lochsperrholz. Das Schutzgitter ist aus massiver Erle gefertigt, vier Stäbe sind zum Herausnehmen. Der Lattenrost ist verstellbar.Gesehen bei Der Raum, Uhlandstraße 14, 10623 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben