Verleihung des Literaturnobelpreises : Der Countdown läuft

Auf der Website des Nobelkomitees läuft der Countdown: Der diesjährige Literaturnobelpreis wird verliehen. Und viele hoffen auf einen US-Dauer-Favoriten.

Nobelpreis
And the Nobelpreis goes to...Foto: dpa

Auf der Website des Nobelkomitees läuft der Countdown: Der diesjährige Literaturnobelpreis wird an diesem Donnerstag, den 10. Oktober verliehen. Pünktlich um 13 Uhr wird sich – live auf www.nobelprize.org zu verfolgen – die Flügeltür zum Sitzungssaal der Schwedischen Akademie in Stockholm öffnen und der Ständige Sekretär Peter Englund wird verkünden, wer bei der 106. Verleihung seit der ersten Vergabe des Preises 1901 gewonnen hat.

Wie immer gibt es keinerlei Hinweise darauf, wen das Komitee in die engere Auswahl gezogen hat. Da seit 20 Jahren kein Amerikaner mehr ausgezeichnet wurde – nach Toni Morrison 1993 – , hoffen viele, dass Englund den Namen eines US-Dauer-Favoriten bekannt geben wird, Joyce Carol Oates oder Philip Roth. Aber auch der Japaner Haruki Murakami, der Ungar Peter Nadas und der syrische Dichter Adonis werden in den Wettbüros erneut hoch gehandelt.

Als Kandidatin wird in Schweden außerdem Swetlana Alexijewitsch genannt; die weißrussische Autorin erhält am Sonntag in Frankfurt/Main den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Letztes Jahr ging der Preis an den Chinesen Mo Yan, unter den insgesamt 109 Literaturnobelpreisträgern (in einigen Jahren gab es Doppelvergaben) finden sich bislang lediglich zwölf Frauen. Das Durchschnittsalter der Gewinner beträgt 63 Jahre. Tsp (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben