VERNISSAGE : Ausgezeichnet

Der „Praemium Imperiale“ gilt als der Nobelpreis der Künste. Letztes Jahr durfte sich Tony Cragg über die Auszeichnung in der Kategorie Skulptur freuen. Nun zeigt der in Wuppertal lebende britische Künstler neue Arbeiten, darunter Skulpturen aus Bronze, Fiberglas mit Acryl sowie Multiplex-Holz. Zudem werden Zeichnungen und Aquarelle des einstigen UdK-Professors präsentiert.

19 Uhr, Buchmann Galerie, Charlottenstr. 13, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben