Versteigerung mit Rekorderlös : Moneten für Monet

"Die Eisenbahnbrücke von Argenteuil", ein Bild des französischen Malers Claude Monet sorgte für Hochstimmung im Hause Christies. Das Auktionshaus brachte das Gemälde für einen Rekordpreis an den Mann.

WashingtonEin Bild des impressionistischen  Malers Claude Monet ist in New York für eine Rekordsumme von 41,4  Millionen Dollar (rund 26,7 Millionen Euro) versteigert worden. Ein  anonymer Telefonbieter erhielt am Dienstagabend den Zuschlag für  "Die Eisenbahnbrücke von Argenteuil" aus dem Jahr 1873. Bislang lag  der höchste Preis, der jemals für ein Monet-Bild gezahlt wurde, bei  36,5 Millionen Dollar. Das Auktionshaus Christies bezeichnete das  versteigerte Bild als "außergewöhnlich" und die "Quintessenz" der  Jugendwerke des französischen Malers.

Zwei weitere Bilder von Monet sowie Werke von Vincent Van Gogh,  Pablo Picasso, Pierre-Auguste Renoir und Henri Matisse fanden bei  der Auktion hingegen keinen Käufer. Eine Skulptur von Auguste Rodin brachte 18,9 Millionen Dollar ein. (th/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar