Videospiele : Beatles zum Daddeln

Die Beatles starten ins Digitale Zeitalter: MTV und der Beatles-Lizenzhalter Apple Corps wollen an den großen Spiele-Erfolg von "Rock Band" anknüpfen. Auch ein echter "Pilzkopf" hat aktiv am Konzept mitgearbeitet.

New YorkIn einem bisher einmaligen Deal soll die Musik der Beatles als interaktives Video-Spiel auf den Markt kommen. Der Musiksender MTV und der Beatles-Linzenzhalter Apple Corps kündigten am Donnerstag in New York das gemeinsame Projekt an, das sich an dem millionenfach verkauften Erfolgsspiel "Rock Band" orientieren wird.

Paul McCartney, Ringo Starr sowie die Beatles-Witwen Yoko Ono und Olivia Harrison haben den Angaben zufolge aktiv an dem Konzept mitgearbeitet. Damit starten die legendären Pilzköpfe fast 40 Jahre nach dem Ende ihrer gemeinsamen Karriere in die digitale Zukunft. Wegen der schwierigen Rechte-Fragen haben sie bisher ihre Musik nicht zum Download aus dem Internet freigegeben.

Musik von innen kennenlernen

"Mir gefällt die Idee, dass Leute die Chance haben, unsere Musik von innen heraus kennenzulernen", sagte Altmeister Paul McCartney laut Mitteilung von MTV. Und sein Schlagzeuger-Kollege Ringo Starr ergänzte: "Wie wunderbar, dass das Vermächtnis der Beatles über die Welt der Computer den Sprung ins 21. Jahrhundert macht."

Das neue Spiel soll zur Weihnachtssaison 2009 auf den Markt kommen. Über den Preis und mögliche Spiele-Plattformen ist noch nichts bekannt. Produzent wird die US-Firma Harmonix, die auch schon die Videospiele "Rock Band" und "Guitar Hero" entwickelt hat. Das Beatles-Game solle nicht einfach eine Variante von "Rock Band" sein, sagte Harmonix-Chef Alex Rigopulos. "Es ist eine neue, kreative Erkundung der Beatles und ihres musikalischen Erbes."

Beatles reloaded

Bei den bisherigen Spielen können die Teilnehmer in die Rollen ihrer Lieblingsmusiker schlüpfen und bei einer virtuellen Band mitspielen. Je besser sie sind, umso anspruchsvoller werden die angebotenen Stücke. Jeff Jones sagte als Chef von Apple Corps: "Für uns ist es sehr aufregend, das Genie der Beatles einer ganz neuen Generation von Musikliebhabern auf originelle und fantasievolle Weise nahezubringen." (bai/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben