Kultur : Vielstimmig: Was Berlins Rundfunkchor plant

cani

Uwe Gronostay wird erster Gastdirigent beim Rundfunkchor Berlin. Der langjährige Leiter des Philharmonischen Chors soll insbesondere das Kernrepertoire der deutschen romantischen Chormusik betreuen, kündigte Chefdirigent Simon Halsey auf der Pressekonferenz seines Ensembles an. Ferner will der Chor seine Zusammenarbeit mit den großen Berliner Sinfonieorchestern intensivieren, so etwa mit den Berliner Philharmonikern und Simon Rattle. Mit spektakulären vielstimmigen Kompositionen von der Renaissance bis hin zur Uraufführung von "XL", eines Werks des 32-jährigen Antony Pitts soll schließlich ein größeres Publikum für Meisterwerke der a-capella-Musik begeistert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben