Kultur : …von Christian Schröder

-

Am schönsten sind, wie immer in den Filmen von Leander Haußmann, die Tanzszenen. In NVA , seiner Komödie über die DDRArmee, büxen Kim Frank und Oliver Bröcker, zwei renitente Rekruten, aus der Kaserne aus, um sich in einer Kneipe mit den Dorfschönheiten zu treffen. Eine Kapelle spielt altmodische Schlager, und Frank und Bröcker tanzen dazu denselben Twist, der schon in „Sonnenallee“ die Mauer einstürzen ließ. Natürlich ist der Film eine Klamotte, für seine perfekt choreografierte Absurdität kann man ihn aber trotzdem lieben.

(In 17 Berliner Kinos, Gespräch mit Haußmann am 8. 11. im Nickelodeon, 18 Uhr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar