Kultur : Von Christiane Peitz:

-

FILMTIPP DER WOCHE

Im November steht der Tod auf dem Programm. Rituell. Totensonntag, Volkstrauertag: Gedenktage, die unsere bewährte Tabuisierung des Sterbens flankieren. Gegen solches Verdrängen hat sich die Sterbeforscherin Elisabeth KüblerRoss immer gewehrt. In Stefan Haupts Dokumentation Dem Tod ins Gesicht sehen erzählt die 77-Jährige streitbar und unwiderstehlich von der Kunst, menschenwürdig zu sterben – und wen sie im Jenseits zu treffen gedenkt. Eine alte Frau in der Wüste von Arizona. Bisschen verrückt, total chaotisch, verschmitzt, schlau, einsam. Und man ahnt, wie hoch der Preis dafür sein kann, lebenslang Haltung zu zeigen und sich jeglicher Vereinnahmung zu widersetzen.

(Hackesche Höfe; Capitol Dahlem am 9.11.)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben