Kultur : Von Christina Tilmann:

-

FILMTIPP DER WOCHE

Sein jüngster Film „Was nützt die Liebe in Gedanken“ ist golden, smart und historisch recht entrückt. Achim von Borries’ Erstling England! dagegen ist blau, kalt und ziemlich kaputt. Was vor allem am Hauptdarsteller liegt: Ivan Shvedoff ist Valeri, ein todkranker Typ mit Schütterbart und DauerNasenbluten, den es aus der Ukraine nach Berlin verschlägt. Einer, der in jedem Job, sei es als Tellerwäscher oder Zeitungsbote, versagt, für den das Leben nicht mehr viel bereitzuhalten scheint. Den großen England-Traum mit blauem Ruderboot zum Schluss wird er sich nicht erfüllen. Aber für ein bisschen Glück hat es gereicht. Und Hoffnung, mindestens.

27.2., Filmtheater Friedrichshain, 29.2., Delphi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben