Kultur : …von Christina Tilmann

-

Das erste Mal: „Ach, Papa“, seufzt der Sohn, und Vater weiß: die Kindheit ist vorbei. Bei Markus und Sebastian in Netto von Robert Thalheim geht das besonders schnell. 15 Jahre haben sie sich nicht gesehen, dann steht der Sechzehnjährige in Vaters verwahrloster Wohnung und seufzt: „Ach, Papa“. Die Erziehung läuft an: Aufräumen. Krawatte. Kein Bier. Schrille Väter, strebsame Söhne. Das wird heiter.

Perspektive Deutsches Kino, 13.30 Uhr, (Colosseum), und 20 Uhr (Cinemaxx 1).

0 Kommentare

Neuester Kommentar