Kultur : Von Frank Noack:

NAME

FILMTIPP DER WOCHE

Dass deutsche Filme nur selten im Ausland Furore machen, wird gern auf fehlendes Geld zurückgeführt: Babelsberg sei nicht Hollywood. Seit der Berlinale 2000 gilt das Argument nicht. Dort präsentierte François Ozon seine Adaption von Rainer Werner Fassbinders Tropfen auf heiße Steine. Publikum und Kritiker waren hingerissen, und man fragt sich: Hätte man so einen frechen, witzigen und traurigen Film nicht hierzulande drehen können? Man hätte, aber hat nicht.

(bis zum 16. 10. im Klick)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben