Kultur : Von Jan Schulz-Ojala:

-

FILMTIPP DER WOCHE

Es ist die große Zeit der Sommerfilme. Wenn man schon aus dem Urlaub zurückkehren muss, dann will man wenigstens im Kino weiterträumen. Und von all den Möglichkeiten, wie man in ihnen sein Sommergefühl anderweitig verlängern kann – herzenskulinarisch zum Beispiel. Heimliche Italienrückreisende etwa sind in Sandra Nettelbecks federleichter Melanchomödie Bella Martha zum cineastischen Dessert willkommen – mit Sergio Castellitto als blendend aufgelegtem, immer mal wieder sangesfreudigem Superkoch und Martina Gedeck als wunderbar zickig verlorener Starköchin, die den so lockeren Kollegen aus Italien am Anfang gleich gar nicht leiden kann. Aber wie der Sommer, der Lebenssommer so spielt, spätere Heirat nicht ausgeschlossen ...

Museumsinsel (Dienstag), Neue Kant Kinos

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben