Kultur : …von Jan Schulz-Ojala

-

Der Plot – ein Hotelmanager rettet 1000 Menschen das Leben – ist erdrückend eindeutig. Kann der dazugehörige Film Hotel Rua nda da mehr als diesen Satz bloß illustrieren? Aber ja. Denn der Held in Terry Georges Drama um den Völkermord in Ruanda ist gar kein Held. Kein üblicher jedenfalls. Er hat Angst. Er laviert. Er hofft. Er verzweifelt. Und tut doch plötzlich, getrieben von den Verhältnissen, was er für richtig hält. Nichts weiter als ein guter Mensch auf Augenhöhe. Unauffällig und groß.

(Noch im Cinemaxx Hohenschönhausen, Tacheles und in der Kurbel)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben