Kultur : …von Nadine Lange

-

Im Original trägt Vergiss mein nicht den viel schöneren und passenderen Titel „Eternal Sunshine of the spotless Mind“. Das bedeutet in etwa: Glücklich sind die Ahnungslosen. Diesen Zustand erhofft sich Joel, als er beschließt, seine ExFreundin aus seinem Gedächtnis löschen zu lassen. Doch während des Eingriffs entscheidet er sich plötzlich um. In seinem Kopf entbrennt ein wüster Kampf um jeden Moment. Regisseur Michael Gondry hat das Drehbuch von Charlie Kaufman („Being John Malkovich“) mit virtuosen Rückblenden und witzigen Einfällen umgesetzt. Und Jim Carrey ist als trauriger Held von seiner leider viel zu selten gezeigten ernsten Seite zu sehen.

Noch in sechs Berliner Kinos, OmU im Babylon B

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben