Kultur : Von Silvia Hallensleben:

-

TAGESTIPP

Eine sadistische Bordellherrin, die sich nach gewonnenem Zweikampf das Blut von den Fingerspitzen leckt? Bei ihrem Erscheinen 1972 waren die Intimate Confessions of a Chinese Courtesan (Regie: Chu Yuan) wegen einer lesbischen KussSzene ein Skandal. Doch auch nach dreißig Jahren hat die Geschichte um Erniedrigung und Rache eines ins Bordell verschleppten Landmädchens alles im Überfluss, was richtiges Cinemascope-Kino braucht: Sex und Liebe, Drama, Aktion und Eleganz.

(Delphi, 24 Uhr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar