VON KOONS BIS KLEE : Ohne Sponsor geht es nicht

Dorothee von Posadows ky betreut beim Energie unternehmen Eon den Bereich Kultursponsoring und hat mit den beiden Ausstellungen „Celebration“ von Jeff Koons und „Das Universum Klee“ in der Neuen Nationalgalerie erstmals für die finanzielle Unterstützung eines Museums gesorgt. Dabei hat die diplomierte Kulturwirtschaftlerin eng mit André Odier zusammengearbeitet, der neben Katharina von Chlebowsky als Geschäftsführer des Vereins der Freunde der National galerie wirkt.

Sowohl die Klee- als auch die Koons-Ausstellung sind noch bis 8. Februar im Mies-van-der-Rohe-Bau zu sehen (Potsdamer Str. 50, Di, Mi, Fr 10 bis 18 Uhr, Do 10 bis 22 Uhr, Sa/So 11 bis 18 Uhr). Sie gehören zum großen Ausstellungsreigen „Kult des Künstlers“ zur Verabschiedung von Peter Klaus Schuster, dem langjährigen Generaldirektor der Staatlichen Museen. Bislang engagierte sich Eon hauptsächlich an seinem Hauptsitz in Düsseldorf, dort unter anderem für die Ausstellung „Bonjour Russland“ mit Werken von Matisse bis Picasso.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben