Kultur : Vor dem EU-Reformgipfel: Jede Stimme zählt

msb

Der Streit über eine Neugewichtung der Stimmen im Europäischen Rat wird vermutlich erst in der letzten Nachtsitzung von Nizza entschieden. Im Rat hat jedes einzelne Mitglied eine bestimmte Anzahl von Stimmen. Bisher je nach Bevölkerungszahl zwischen zehn und zwei Stimmen. So hat Deutschland mit 82 Millionen Einwohnern zehn Stimmen und Luxemburg mit 400 000 Einwohnern zwei Stimmen. Die kleinen Staaten sind also bei der geltenden Regelung überproportional einflussreich. Nach einer Erweiterung könnten sie, bliebe alles wie es ist, die großen sogar überstimmen. Deshalb ist die Neugewichtung erforderlich. Dazu liegen vier verschiedene Modelle vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben