Kultur : Vor der Eröffnung: die 17. Art Frankfurt

-

Allen Unkenrufen zum Trotz eröffnet die Art Frankfurt am kommenden Donnerstag für fünf Tage ihre Pforten. Wie im Vorjahr zeigen 145 Aussteller in den Messehallen junge Kunst und Multiples, bevor 2006 ein neues Konzept umgesetzt werden soll. Die Messe wird von der Sonderschau „Pathetischer Betrug“ begleitet, in der die neue Romantik in der Kunst thematisiert wird. Noch umfangreicher wird die vom Berliner Galeristen Michael Schultz initiierte Ausstellung von Studierenden der Berliner Universität der Künste. Unter dem Titel „Subjektive Obsession“ stellt Schultz auf 250 Quadratmetern rund 50 Maler vor. huth

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben