Kultur : Vor der Wahl

Am morgigen Donnerstag wird das Präsidium des Goethe-Instituts Inter Nationes gemeinsam mit Vertretern der Arbeitnehmer, des Finanzministeriums und des Auswärtigen Amtes einen neuen Goethe-Präsidenten wählen. Als sichere Kandidatin für die Nachfolge des nach neun Jahren aus dem Amt scheidenden Hilmar Hoffmann gilt die derzeitige Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, Jutta Limbach. Ebenfalls aus dem Amt scheidet Goethe-Vizepräsident Peter Wapnewski, der gemeinsam mit Hoffmann am Freitag in München von Bundespräsident Johannes Rau verabschiedet wird. Für seine Verdienste als Kulturpolitiker wurde Hilmar Hoffmann bereits am Montag in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz mit Stern ausgezeichnet. Bundesaußenminister Joschka Fischer sagte bei der Verleihung augenzwinkernd, der Goethe-Chef bekomme den Orden auch, weil Hoffmann ihn mehrfach geärgert habe. Der scheidende Präsident hatte den für die Finanzierung des Instituts zuständigen Grünen-Politiker wiederholt zu größerem Engagement bei der auswärtigen Kulturpolitik aufgefordert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben