Kultur : VOR- UND FRÜHGESCHICHTE 45 000 v. Chr.

DER NEANDERTALER

Der Schädel des Homo neanderthalensis aus dem französischen Le Moustier gehört zu den prominentesten Stücken des Museums für Vor- und Frühgeschichte. 160 000 Reichsmark wurde 1910 für die Erwerbung bezahlt, womit der Kopf neben dem Homo sapiens sapiens aus Combe Capelle bis heute zu den teuersten Objekten der Sammlung gehört. Seit Entschlüsselung des Neandertaler-Genoms sind beide

zeitlich nähergerückt und haben 10 000 Jahre parallel in Europa gelebt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben