Kultur : Vorschlagsliste für Außenminister Fischer betrifft Einrichtungen in der ganze Welt

Als Folge der Sparpolitik der Bundesregierung sind 18 Goethe-Institute in aller Welt schon zu Beginn des kommenden Jahres von der Schließung bedroht. Auf einer Vorschlagsliste des Goethe-Instituts an Außenminister Fischer stehen unter anderem die Einrichtungen in Los Angeles, Seattle, Houston, Vancouver und Atlanta sowie in Turin, Genua, Göteborg, Luxemburg, Lille, Toulouse und Madras. Weitere sieben Institute sollen teilweise geschlossen werden. Zur Vollschließung werden zudem die Goethe-Institute in Chania auf Kreta, im griechischen Patras und in Nicosia auf Zypern vorgeschlagen. Damit sollen die Kürzungen aus dem Sparpaket der Bundesregierung umgesetzt werden. Schwerpunkt der Teilschließungen sind die Sprachabteilungen. So sollen in Wellington (Neuseeland) die Sprachkurse sowie einige Programme entfallen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben