Vorspann : Heute auf dem roten Teppich

Oskar Roehler stellt seinen Film "Jud Süß - Film ohne Gewissen" vor, Gerard Depardieu wird auf dem roten Teppich im Friedrichstadtpalast erwartet.

Gut die Hälfte aller Berlinalen hat Oskar Roehler miterlebt. Heute Abend stellt er sein neuestes Werk „Jud Süß - Film ohne Gewissen“ im Berlinale-Palast vor. Ihn begleiten seine Schauspieler Moritz Bleibtreu, Tobias Moretti, Justus von Dohnanyi, Armin Rohde, und Robert Stadlober. Auch Martina Gedeck wird wieder dabei sein, die wie Roehler schon in der Jury des Festivals saß. Das Drama über die Entstehung des gleichnamigen Nazi-Propagandafilms läuft im Wettbewerb. Los geht’s um 19.30 Uhr.

Um 21 Uhr werden Regisseur Safy Nebbou und Drehbuchautor Gilles Taurand auf dem roten Teppich im Friedrichstadtpalast erwartet. Ihr Film „L’ Autre Dumas“ über den Schriftsteller Alexandre Dumas wird in der Reihe Berlinale Special gezeigt. Angekündigt ist auch Dumas-Darsteller Gerard Depardieu, dessen Engagement wegen seiner eigentlich zu hellen Hautfarbe in Frankreich heftige Debatten auslöste. Ob er tatsächlich kommt, ist unklar. Am Freitag zur Premiere von „Mammuth“ gibt es noch eine Chance: Depardieu spielt die Hauptrolle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben