Kultur : VORSPANN Im O-TON

Heute auf dem roten Teppich „Die Kunst besteht darin, dass man dieses Individuum, dieses ausgeprägte Ich an die Seite räumt und sagt: So, und jetzt machen wir zusammen Musik.“

Zweiter deutscher Beitrag im Wettbewerb: Regisseur Luigi Falorni („Die Geschichte vom weinenden Kamel“) stellt seinen Film „Feuerherz“ um 16.30 Uhr im Berlinale-Palast vor. Mit dabei: die Sängerin Senait Mehari, auf deren Erinnerungen der Film basiert.

Um 22.30 Uhr kommt Regisseur

Philippe Claudel

mit seiner Hauptdarstellerin Kristin Scott Thomas („Der englische Patient“) zur Premiere des Wettbewerbsbeitrags „Il y a longtemps que je t’aime“ in den Berlinale-Palast.

Die Regisseure

Hans W. Geißendörfer

, Carsten Ludwig und Dominik Wessely diskutieren ab 13 Uhr in der Home Base (Köthener Str. 44) über Bandenbildungen, Botschaften, Vergangenheit und Zukunft des deutschen Films. Der Eintritt ist frei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben