Kultur : Wagner-Festial erhält weiterhin jährlich 3,22 Millionen Mark

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat die von Kulturstaatsminister Michael Naumann angekündigte Kürzung der Zuschüsse für die Bayreuther Festspiele abgelehnt. Abgeordnete der CDU wie der Regierungskoalition verhinderten gemeinsam die Kürzung. Das Wagner-Festial erhält damit weiterhin 3,22 Millionen Mark jährlich vom Bund. Naumann hatte mehrfach sein Befremden darüber genäußert, dass eine Kürzung von 239 000 Mark "zu einem solchen Politikum" gemacht werde. Statt dessen solle man lieber dafür sorgen, dass die begehrten Bayreuth-Karten nach einem "transparenten Vergabe-System" vergeben würden: "Da beginnt für mich Demokratie."

0 Kommentare

Neuester Kommentar