Kultur : Walser-Auftritt: Krach in Leipzig

NAME

Mit Zwischenrufen haben etwa 15 Besucher das live auf MDR Kultur übertragene Lese-Cafe in Leipzig gestört. Zum Auftakt der Sendung, in der Martin Walser mit seinem Buch „Tod eines Kritikers“ zu Gast war, suchten sie mit „Mörderbanden“-Rufen und Antisemitismus-Vorwürfen den Autor am Lesen zu hindern, teilte der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) mit. Der Schriftsteller reagierte geschockt, hieß es. Seiner Erfahrung nach hätten solche Störer das Buch selbst nicht gelesen. „Sie haben lediglich etwas gehört“, sagte Walser laut der Mitteilung. Die Störer wurden des Saales verwiesen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben