Was machen wir heute? : Ausmustern

von

In ein paar Wochen kommt der große meiner drei Söhne aus Chile zurück. Das Auslandsjahr hat ihn geprägt, allerdings nicht ganz so, wie wir dachten. Schweres Heimweh und nie wieder weg von zu Hause … „und wovon träumst du nachts, Papa?“ Jede Woche erzählt er von neuen Zukunftsplänen, sie spielen mal in Schweden, mal in Schottland und eher selten in Berlin. Da habe ich ihm lieber nichts erzählt von dem Brief vom Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, betreffend: „Erfassung von Wehrpflichtigen“.

Hat denn nicht schon der von und zu Guttenberg die Bundeswehr längst aufgelöst? Im Brief heißt es: „Über die Aussetzung der Wehrpflicht oder eine Zurückstellung … entscheidet ausschließlich das Kreiswehrersatzamt, das sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen wird.“ Diese Neuigkeit wirft den Anflug eines Schattens auf unsere wöchentlichen Skype-Sitzungen. Das Kind plaudert weiter munter über seine ausländischen Wunschuniversitäten und wir bringen es einfach nicht übers Herz, ihn über die veränderten Rahmendaten seiner Zukunftsplanung zu informieren. Wann kommt endlich dieser blöde Brief vom Kreiswehrersatzamt?

Er lässt ein paar Wochen auf sich warten. Ich öffne ihn mit einiger Nervosität, überfliege die ersten Zeilen und finde den entscheidenden Satz: „Die Bundeswehr verzichtet … auf Musterung und Einberufung“. Na bitte! Allerdings könne unser Sohn gerne „bis zu 23 Monate freiwillig Wehrdienst leisten“. Ganz unten steht im Fettdruck: „Staatsbürgerliches Engagement … mit einem vielfältigen Angebot!“

Wir erzählen dem Großen von der verpassten militärischen Karriere, er lacht und sagt, wir sollen der Bundeswehr doch bitte schöne Grüße ausrichten, aber das großzügige Angebot füge sich leider nicht in seine Planungen ein. Obwohl: Gibt es vielleicht Bundeswehr-Außenposten in Schweden oder Schottland? Wäre schön, wenn irgendwo in der Nähe der Bus zur Uni abfährt. Sven Goldmann

Pazifistische Eltern, macht euch keine Sorgen: Das Kreiswehrersatzamt Berlin lädt schon seit Januar 2011 nicht mehr zur Musterung ein.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar