Was machen wir heute? : Ballast abwerfen

Kirsten Wenzel

Jeder hat so seine Hobbys. Ich ziehe gern um. Etwa alle zwei Jahre überkommt mich die Idee, mein Leben wäre um das entscheidende Etwas erfüllter, harmonischer oder wenigstens interessanter, wenn ich es nur an einem anderen Ort verbringen könnte. Dazu der Nervenkitzel der organisatorischen Herausforderung: Gasherd gegen Elektroherd austauschen oder umgekehrt, Frontlader gegen Toplader, großen Esstisch gegen kleineren, sowie die längst vergessenen Dinge aus dem Keller aus- und wieder einräumen. Hinsichtlich Adrenalinkick und Einübung einer gewissermaßen fernöstlichen Akzeptanz gegenüber sinnfreien Tätigkeiten kann mein Hobby jedenfalls locker mit anderen Extremsportarten mithalten.

Der nächste Umzug ist schon gebucht: Diesmal geht es in den schönen Südwesten Berlins – Frau, Mann und Kind. Damit die Sache spannend bleibt, diesmal unter erschwerten Bedingungen. Getauscht werden 110 Quadratmeter mit großem Kellerraum in Halle gegen 70 Hauptstadtquadratmeter plus 1 mal 1 Meter „Verschlag“. „Seid ihr verrückt“, rufen Freunde entsetzt, „so eng kann man doch nicht leben.“

Kann man nicht? Der Balkon ist schön, das Kind bekommt ein großes Zimmer, wir müssen auch zukünftig nicht im Stehen schlafen. Nur der Verschlag ist ein Problem. In einem durchschnittlichen deutschen Haushalt befinden sich nach Angabe der „simplify“-Ratgeberredaktion zwischen zehn und 50 000 Gegenstände. Und davon ruhen, man ahnt es schon, die allermeisten im Keller. Bei uns ab sofort nicht mehr! „Prima, jetzt lernen wir das endlich mal: Ballast abwerfen und so“, sagt der Mann an meiner Seite und füllt beherzt die Müllsäcke. Zwei Flohmärkte, einmal Sperrmüll und zehn Ebay-Verkäufe später muss ich sagen: Recht hat er. Besitz abwerfen stimmt geradezu euphorisch. Endlich frei, auch gleich für die nächsten Umzüge. Merci Berliner „Verschlag“. Ohne dich hätten wir das nie geschafft! Kirsten Wenzel

Sie wollen ausmisten? Tipps zur Kunst des Wegwerfens gibt’s unter www.simplify.de. Sie wollen mehr Keller mieten? www.myplace.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben