Was machen wir heute? : Das neue Auto abholen

Wie eine Mutterdie Stadt erleben kann

Heike Jahberg D

Als ich noch ein Kind war, gab es für mich im Jahr drei besondere Tage: Heiligabend, meinen Geburtstag und die Ankunft des neuen Autos. Einmal im Jahr fuhr mein Vater in aller Frühe von Bochum nach Wolfsburg und kaufte uns einen neuen Käfer. Wie das Auto aussah, blieb bis zuletzt eine Überraschung, denn mein Vater kaufte stets Jahreswagen von Werksangehörigen. Und da war die Auswahl begrenzt. Obwohl ich mir jedes Jahr ein schneeweißes, pechschwarzes oder feuerrotes Modell gewünscht hätte, rollte oft ein hellblaues oder beiges Auto auf unseren Hof. Aufregend war es trotzdem.

Unseren Kindern blieben solche Highlights bislang verwehrt. Schon vor Jahren haben wir unser Auto abgeschafft, seitdem fahren wir Bahn oder Bus. Besuche in Autohäusern, Probesitzen im Vorführwagen, Testfahrten beim Händler - all diese Erfahrungen haben Tom und Linda bisher nicht machen können. Doch dann kam die Abwrackprämie, und mein Bruder entschloss sich, seinen alten Golf gegen einen neuen zu tauschen. Er bestellte das Auto beim Händler und entschied sich, den neuen Wagen selbst in der Autostadt abzuholen. Mit den Kindern.

VW tut einiges, um die Abholer bei Laune zu halten. Bei der „Erlebnisabholung“ bekommt man bis zu sechs Eintrittskarten für die Autostadt und einen 50-Euro-Gutschein für Restaurants und Shop. Wenn man Glück hat, kann man auch noch eine Werksführung machen – allerdings nur werktags.

Das Highlight ist natürlich die Übergabe des neuen Autos. Man kann zusehen, wie es aus dem Glasturm geholt wird, in dem die Neuwagen auf ihre Abholer warten. Und um den feierlichen Moment festzuhalten, in dem sich Käufer und Auto zum ersten Mal gegenüberstehen, macht ein VW-Mitarbeiter auf Wunsch auch noch ein Familienfoto.

Dieses Bild steht jetzt bei uns zu Hause. Es zeigt meinen Bruder, die Kinder und im Vordergrund ganz groß das neue Auto. Es ist schick und schwarz. Und so schön, wie es unsere Käfer nie waren.Heike Jahberg

Die Autostadt liegt neben dem Bahnhof

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben