Was machen wir heute? : Dental vorsorgen

Ariane Bemmer

Aufgeschreckt durch Berichte einer Bekannten über eine kostspielige Zahnoperation, wollte ich gerade eine teure professionelle Zahnreinigung, PZR, buchen, als ich einen Brief von meiner Krankenkasse bekam, die mitteilte, dass es bei ihren Vertragszahnärzten kostenlose PZRs gebe, die bei regelmäßiger Durchführung sogar zu Beitragsrückerstattungen führen würden. Sapperlott, dachte ich, und buchte eine Gratis-PZR bei einer Praxis tief im Westen. Konkreter möchte ich nicht werden.

Die Praxis war klein, der Boden mit fisseligem Sisal belegt, das Wartezimmer leer, die Zeitschriften waren alt, die Türen quietschten. Während ich wartete, hörte ich zu, wie die Sprechstundenhilfe Patienten anrief und zaghaft daran erinnerte, dass die noch die Praxisgebühr zu zahlen hätten. „Wir haben aber doch im August bei Ihnen eine Zementfüllung gemacht“, jammerte sie in den Hörer. Oh Gott, Zement, dachte ich. Dann war ich dran.

Ein Mann mit Mundschutz senkte den Zahnartzstuhl in die Waagerechte und lachte auf meine Frage, ob er Zahnarzt sei. Haha, nein, dann wäre das ja alles nicht bezahlbar. Er sei Prophylaxe-Assistent, das sei auch ein richtiger Beruf, sagte er, nahm mehrere Geräte in Betrieb, die schmirgelten, glätteten, polierten, hängte mir Absaugeschläuche links und rechts in den Mund, setzte mir eine Schutzbrille auf und wieder ab. Als er fertig war, brachte er mir einen Spiegel, ganz so wie sonst beim Frisör. Und ganz wie sonst beim Frisör war ich etwas enttäuscht.

Ich wollte gerade vom Behandlungsstuhl hüpfen, da kam die Zahnärztin herein. Ich solle liegen bleiben, sie mache jetzt eine Untersuchung. Nanu, dachte ich. Ja, die gehöre bei ihr dazu. Sie piekste im Mund herum und fand lauter Füllungen, die bald bröckeln würden. Wir könnten ja mal röntgen, schlug sie vor. Ich dachte an den fisseligen Sisal, die alten Zeitungen, die ausstehenden Praxisgebühren. Dann befand ich aber doch: An meiner Backe soll das Gesundheitswesen nicht genesen. Und ging. Ariane Bemmer

Infos zur kostenlosen PZR unter www.zahnersatz-zuzahlungsfrei.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar