Was machen wir heute? : Ein Mann werden

Andreas Austilat

Wann ist ein Mann ein Mann? Ich meine, seit Jahren schreibe ich hier immer wieder über meinen Sohn, und jedes Mal ist er nur „der Junge“. Inzwischen ist er 17. Da muss man sich das doch fragen: Wann wird er ein Mann sein?

Vielleicht, wenn er eine Bierflasche mit den Zähnen aufmachen kann? Das war früher, als die Kasse noch für Zahnersatz aufkam. Heute leben sogar Politiker vor, dass sie selbst als Männer weich sein können und sich lieber um die Familie kümmern wie jüngst der Grüne Volker Ratzmann, bevor sie ihre Ellenbogen ausfahren und sich zur Kampfabstimmung stellen. Sogar ein CDU-Ministerpräsident wie der Niedersachse Christian Wulff sagt doch im Interview, nö, „der unbedingte Wille zur Macht“ sei eigentlich nicht so sein Ding.

Wann also ist ein Mann ein Mann?

Die Antwort brachte uns gerade der Postbote ins Haus. Sie kam vom Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten. „Sehr geehrter Herr“, heißt es da, und gemeint war mein Junge, „nach § 1 des Wehrpflichtgesetzes sind alle Männer, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind und ihren ständigen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben, vom vollendeten 18. Lebensjahr an wehrpflichtig.“

Zack, Frage beantwortet. Männer sind die, die zu den Waffen müssen! Oder ihr Gewissen befragen.

Eigentlich ein bisschen ungerecht, wo wir doch die Geschlechterfrage heute anders diskutieren wollten.

Der Sohn war denn auch ein wenig überrascht. Vor allem als er lesen musste, dass das Verlassen der Bundesrepublik für länger als drei Monate für ihn nun genehmigungspflichtig sei. Gerade erst verbrachte er ein Jahr als Austauschschüler in den USA. Und irgendwie träumt er ihn immer noch, seinen persönlichen amerikanischen Traum.

Nun, wenigstens da habe ich einen Tipp für ihn. Wir könnten ins „The Bird“ gehen, ein echt US-amerikanisches Restaurant, wo sie wirklich dicke Hamburger servieren. Etwas für Kerle, wie der amerikanische Kellner sagt.

Andreas Austilat

The Bird, Am Falkplatz 5, Prenzlauer Berg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben