Was machen wir heute? : Einen Film drehen

Wie eine Mutter die Stadt erleben kann

Heike Jahberg

Man müsste Australier sein. Nicht nur, weil in Australien jetzt Sommer ist. Nein, auch die besten Fernsehserien für Kids kommen aus „Down Under“. Das finden zumindest Tom und Linda und viele ihrer Freunde. Uneinigkeit gibt es nur darüber, welche Serie die beste ist. Tom steht vor allem auf „Total Genial“. In der Serie entwickeln sich zwei Schüler zu genialen Erfindern. Bei „H2O – Plötzlich Meerjungfrau“, Lindas Lieblingsprogramm, verwandeln sich drei Schülerinnen in einer Mondnacht zu Meerjungfrauen und müssen darum kämpfen, ihr Geheimnis zu bewahren. Beides klingt reichlich bescheuert, ist aber wirklich gut. Das Problem: Im Fernsehen läuft derzeit keines der Programme.

Um die Lieblingsserienfreie Zeit zu überbrücken, hat Tom damit begonnen, zu Hause kleine chemische und physikalische Experimente durchzuführen. Linda, von Entzugserscheinungen gequält, hat sich entschlossen, eine eigene Meerjungfrauen-Folge zu drehen. Sie hat ein Drehbuch geschrieben, ihre Freunde eingeladen, und ihren Bruder als Kameramann eingespannt. In dem Film geht es um die Meerjungfrauen, die zwecks Schüleraustauschs nach Berlin kommen. Beim Schwimmen an der Pfaueninsel werden sie von einem Touristenboot überrascht, und Bilder der Nixen finden sich am nächsten Tag im Tagesspiegel. Zum Glück hält sich Toby, einer der Hauptdarsteller aus „Total Genial“ ebenfalls zufällig in Berlin auf. Er erfindet eine Süßwasserrobbe, die im Wannsee schwimmt, und redet den Medien ein, dass die Touristen die Robbe mit einer Meerjungfrau verwechselt haben.

„Der Schüleraustausch“ ist ein frühes Meisterwerk. Der Film ist nach guter Dogma-Tradition mit der Handkamera gedreht. Tiere wurden bei den Dreharbeiten nicht verletzt. Der Film läuft leider nicht in den Kinos. Aber vielleicht stellen wir ihn dem Kinderkanal zur Verfügung – für Fans mit Entzugserscheinungen. Heike Jahberg

Die zweite Staffel von H2O gibt es jetzt auf DVD. Die dritte läuft wahrscheinlich im Frühsommer auf Kika.

0 Kommentare

Neuester Kommentar