Was machen wir heute? : Frösche und Schweine wiedersehen

von

Leider ist es nicht mehr zu kalt zum Rausgehen. Zum Glück ist es zu warm. All die Dinge, die man wieder tun kann: in großen Zeitungen blättern, die draußen der Wind wegwehen würde, den Kühlschrank öffnen, die „Muppet Show“ sehen. Zwei Staffeln gibt es schon auf DVD, die dritte erscheint in einer guten Woche. Solange holen wir noch am Computer Informationen über die Muppet Show ein. Etwa diese: „Der Name Kermit ist schottischen Ursprungs (Mac Dhiarmaid) und bedeutet „Sohn Dermots“ (Diarmad bzw. Dermot bedeutet „freier Mann“).“ Oder einen Sinnspruch: „Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!“

Oder die Auskunft, dass Miss Piggy in sämtlichen Fernsehfolgen von der Schauspielerin Marianne Wischmann synchronisiert wurde, welche ein paar Jahre zuvor Anita Ekberg in „La dolce vita“ hat deutsch sprechen lassen. In späteren Muppet-Kinofilmen hat die Miss-Piggy-Synchronisation ein Mann übernommen, Berno von Cramm. Inzwischen wurde nämlich, so lernen wir, „größerer Wert auf die Ähnlichkeit mit der Originalstimme gelegt“. Berno von Cramm hat noch im zweiten Muppet-Film „Die große Muppet-Sause“ John Cleese seine deutsche Stimme gegeben.

Interessant auch dieser Wikipedia-Befund: „Henson selber (der Erfinder der Muppets) war Linkshänder und alle seine Figuren sind es auch. Speziell bei den Musikern ist dies gut zu erkennen.“

Die Muppet-Shows liefen erstmals 1977 bis 1981 im Fernsehen. Eine historische Punktlandung, möchte ich sagen – und das steht nicht bei Wikipedia –, denn ich befand mich damals in exakt jenem Alter, in dem man die Muppet-Shows erstmals sehen muss. Wenn man es da versäumt, ist es zu spät. Ich erkenne das an meinem Sohn, dem ich erst jetzt eine gezeigt habe. Er ist 15 und ist nach zehn Minuten aufgestanden und an den Computer gegangen. David Ensikat

Am heutigen Mittwoch, 20.15 Uhr - Gernsehclub im Grünen Salon der Volksbühne: Nilz Bokelberg & Thomas Nicolai präsentieren „Die Muppet Show - Staffel 3“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben