Was machen wir heute? : Gehen lernen

Marc Neller

Ich kenne jetzt die Formel, meine Vorhersagen sind an Zuverlässigkeit nicht mehr zu übertreffen, Quote: 100 Prozent. Ich gehe, also weiß ich, das ist das Geheimnis.

Ich kann jetzt die Tage vorhersagen, an denen die Sonne ein fein gewebtes goldenes Tuch über die Stadt legt und ein Berliner Morgen vom Flugzeug aus betrachtet so atemberaubend aussieht wie ein 1001 Nacht gehütetes Geheimnis. Und ich weiß im Voraus die Tage, an denen die Bahn mal keine Verspätung hat, wenn sie nach Berlin fährt. Es ist ganz einfach. Sobald Fluggesellschaft oder Bahn meine Buchung bestätigt haben, kenne ich den exakten Termin.

Angefangen hat es vor ein paar Wochen. Abflug in Tegel um kurz nach sechs, die Stadt unter einem fein gewebten goldenen Laken. Am Nachmittag Rückfahrt mit der Bahn und einer Entscheidung. Die Stadt unter einem fein gewebten goldenen Laken. Bis dahin galt die Regel: Wenn ich Berlin verlasse, gibt sich Berlin alle Mühe, mich von einer Rückkehr abzuhalten. Abflug Berlin: Regen, alles grau in grau, die Frisur nimmt Schaden. Ankunft in Köln oder Hamburg: Sonne, die Stadt im schönsten Licht, die Frisur leidlich erholt, die Taxifahrer freundlich. Wieder Ankunft in Berlin, grau in grau undsoweiter. Seit kurzem ist es andersherum. Es liegt an der Entscheidung, der Zusammenhang ist unübersehbar. Das ist nicht anders zu erklären als mit der Rache einer Gekränkten. Der Westberliner verlässt Berlin, Berlin führt seine Reize vor. Ein kleiner Vorgeschmack auf das, was kommen wird. Denn die Entscheidung war, Berlin zu verlassen, der Arbeit wegen.

Ich überlege, meine Seherfähigkeiten gewinnbringend einzusetzen, ich zögere noch. Obwohl man auf alles wetten kann und der große Reichtum schon greifbar ist. Alles auf Sonne in Berlin! Andererseits: Auf der anderen Seite des Zauns ist es immer grüner als auf der eigenen. Bis ich mich entschieden habe, übe ich gehen lernen; loslassen, wie die Psychologen sagen. Ich gebe mir Mühe, die Stadt nicht allzu sehr zu vermissen. Marc Neller

Heute ausnahmsweise kein Tipp, Abschied hat zu lang gedauert. Sorry.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben