Was machen wir heute? : Handeln üben

Ariane Bemmer

Neulich war ich auf dem Flohmarkt. Und zwar zum Verkaufen. Eine Freundin, die fast alle Sommersonntage hinter Flohmarkt- Holztischen verbringt, hatte mich mitgenommen. Verkaufen, was einem zu Hause sowieso nur im Weg herumstehe, sei das Größte, sagte sie. Eine Win-win-Situation! Ich war sofort überzeugt.

Also hatte ich meine Wohnung nach Handelsware durchsucht, hatte entstaubt und poliert, gewaschen und gebügelt und meine Reisetasche gepackt, und hier waren wir nun, und die Menschen gingen an unserem Tisch vorbei, hielten, guckten, befingerten, und manchmal sagten sie: „Was soll denn das kosten?“ Und dann zuckte ich zusammen. Ja, was soll denn das kosten?

Das bunte Polyesterkleid einer teuren Marke? Zwölf Euro, sagte ich. Zu viel, zischte die Freundin. Der zitronengelbe Blazer? Sieben Euro, sagte ich. Zu wenig, zischte die Freundin. Das Kleid blieb hängen, der Blazer ging weg. Eine junge Frau griff nach einem Paar Sandalen. Woher die seien, fragte sie. Sollte ich Deichmann sagen? Ich sagte: New York. Sie kaufte. Ha!, dachte ich, jetzt kann ich’s. Ein elegant gekleidetes Ehepaar interessierte sich für eine bestickte Tasche. Ich sagte frech: fünf Euro, sie gaben vier. Als sie weg waren, sagte die Freundin, ich solle mir die Leute besser angucken. Die hätten auch fünf gegeben, hätte ich nur sechs verlangt. Ich geriet ins Schwitzen. Als wir bald darauf zusammenpackten, hatte ich etwa 80 Euro eingenommen. Ist doch toll, oder?, sagte die Freundin. Ich sagte: Na ja.

Ein paar Tage später sah ich vor einem Supermarkt zwei Kinder, die Spielzeug und Bücher verkauften. Ich zeigte auf eine Seifenblasendose: „Was soll denn das kosten?“, fragte ich und freute mich, als ich das Entsetzen auf ihren Gesichtern sah. Schließlich wisperten sie: 50 Cent? Das ist aber viel, rief ich und gab ihnen 20 Cent. Stolz berichtete ich der Freundin von meinem Verhandlungserfolg, aber sie sagte nur: Also wirklich! Ariane Bemmer

Flohmärkte und Ansprechpartner stehen im Internet unter www.berlin.de/sen/wirtschaft/service/maerkte.html

0 Kommentare

Neuester Kommentar