Was machen wir heute? : Kaninchen jagen

Dorothee Nolte

Ostern fing es an. Wir waren zu Besuch bei der Oma im Norden, die Kinder bastelten munter aus Stöcken Flitzebögen, redeten vom Osterhasen, und plötzlich sagte Timmy: „Wir schießen einen Hasen!“ „Au ja!“ rief Lucas, „jetzt gleich!“

„Nein!“, schrie meine empfindsame Seele auf, „warum wollt ihr einem unschuldigen Tier etwas antun?“ Die Jungs erklärten, sie wollten den Hasen doch „nur verletzen und dann als Haustier benutzen“ – weil ich ihnen ja kein Haustier kaufe. Also gut. Wir gingen mit den Flitzebögen auf die Pirsch, es lag österlicher Schnee, und, ja, da, guck mal: eine Hasenspur. „Da ist einer!“ jubelte Lucas. „Schrei nicht so historisch!“, zischte Timmy, die Flitzebögen spannten sich, die Pfeile flogen, fünf Meter vielleicht, der Hase war längst weg. Schluss jetzt, dekretierte ich nach einer Stunde Matschwanderung, der Dithmarscher Feldhase ist uns Berlinern überlegen. Wenn wir zu Hause sind, holen wir uns ein Kaninchen aus dem Preußenpark!

Als ich das sagte, vertraute ich darauf, dass die Kinder die Hasenfrage bis zu unserer Rückkehr längst vergessen haben würden. Weit gefehlt. Die Jungs begannen, die Hundebesitzer im Preußenpark über Kaninchen auszuhorchen. Das Frauchen eines Rauhaardackels verriet ihnen, um fünf Uhr morgens sei „die ganze Wiese voll davon“. Na und, dachte ich, was kümmert mich das?

Vorletzten Sonntag stolperte ich um halb acht ins Bad, da sprang mir ein fertig angezogenes Kind entgegen. „Ich bin um sechs aufgestanden“, sagte Timmy, „und habe schon eine Stunde lang Kaninchen gejagt! Einen Fuchs hab ich auch gesehen.“ Ich war zu baff, um zu schimpfen. Kurz empfand ich Dankbarkeit dafür, dass sonntags morgens offenbar weder Pädophile noch Mitarbeiter des Jugendamts im Preußenpark unterwegs sind. Timmys Plan war offenbar, die Viecher mit Händen zu fassen und dann in einen Beutel zu stopfen. Ich schätze, ich muss doch ein Haustier kaufen. Dorothee Nolte

Preußenpark in Wilmersdorf: super zum Jagen, Joggen, Nordic Walken und Turnen mit den Fitnessgeräten der Firma Playfit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben