Was machen wir heute? : Kulisse bieten

von

Als ich vom Schlachtensee zur Terrassenstraße aufstieg, stieß ich fast mit dem Tatort-Fernsehkommissar aus Kiel zusammen. Er stand vor einer stattlichen Villa und unterhielt sich mit einem jungen Mann. Um beide herum wuselten Kameraleute, über beiden schwebte ein Mikrofon. Ich war wieder mal in einen Film geraten, als Zaungast geduldet. Vielleicht hielt mich die Crew für einen Kabelträger. Ich spielte gleich begeistert mit, ermahnte ahnungslose Passanten, die sich näherten, mit dem Zeigefinger vorm Mund.

Ich sollte endlich eine Film-Geschichte über die Terrassenstraße schreiben, dachte ich. Es vergeht kaum eine Woche, in der hier nicht gedreht wird, mal hier, mal dort, ständig Halteverbote. Manchmal habe ich den Eindruck, dass einige Häuser nur Kulissen sind. Die kleine geschwungene Straße mit Seeblick ist jedenfalls in der Filmbranche heiß begehrt. Ich habe den Film mit dem Tatort-Kommissar dann tatsächlich im ZDF gesehen: Axel Milberg spielte einen Hutfabrikanten, was an sich schon komisch ist. Noch merkwürdiger: Seine Schlachtensee-Villa stand laut Drehbuch in Potsdam!!! Eine Frechheit, als ob Berlin einem Millionenpublikum nicht seine schönsten Ecken zeigen dürfte. Dafür stellte die gerade beendete Fernsehkrimi-Serie „KDD“ ausgiebig und lustvoll die schäbigsten Häuserruinen an der Köpenicker Straße vor.

Verwundert hat mich auch, dass sie fast vor meiner Haustür einen Film drehten, der in Wismar spielen sollte. In einem Fernsehkrimi aus München entdeckte ich kürzlich ein Gebäude, das so und nicht anders nur an der Ollenhauerstraße in Reinickendorf stehen konnte.

Ein anderer Film, den ich gerade gesehen habe, sollte Halle zeigen. Die Schauspieler wandelten dort wie beseelt über eine weite Grünfläche. Ich schwöre: Es war der Stadtpark Schöneberg! Christian van Lessen

Die ganze Stadt bietet Kulisse: Auf Berlins Straßen sollen täglich rund 50 Filmteams unterwegs sein. Jährlich werden mehr als 300 Produktionen in Berlin gedreht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben