Was machen wir heute? : Laufen lassen

Sonja Niemann

Im Frühling habe ich angefangen, regelmäßig zu joggen. Da ich grundsätzlich faul bin, wandte ich zwei clevere psychologische Tricks an: 1) Ich meldete mich gemeinsam mit meiner Freundin A. zu einem Halbmarathon an, 2.) Ich erklärte meinem Bekannten M., dass ich plane, eine bessere Zeit zu laufen als er beim letzten Berliner Halbmarathon. Letzteres war vielleicht nicht ganz so clever.

Der Halbmarathon war an diesem Sonntag, und er war in Blankenese, dem schicken Elbvorort von Hamburg. Ich reiste bereits am Samstag an und ging abends noch voll schlechten Gewissens auf eine Party, ließ dort alle alkoholhaltigen Getränke stehen und ging gegen halb eins, als meine Freundin A. sich noch einen Prosecco nachschenkte. Im Taxi machte ich den hamburgüblichen Smalltalk, der stets in etwa folgendermaßen abläuft:

Hamburger Taxifahrer: „Wie finden Sie Hamburg, die schönste Stadt der Welt? Ist doch hier viel schöner als Berlin, oder?“

Ich: „Äh, ja“ (alles andere zieht viel zu lange Diskussionen nach sich).

Sonntag, der Lauf. Das Wetter war gut, meine Freundin A. kam pünktlich und wieder nüchtern zum Start, auch ich fühlte mich fit. Wir liefen los. Dann kam plötzlich ein Hügel, und es wurde ein bisschen anstrengend. Danach kamen Elbtreppen. Mein Atem wurde schwer. Ein neuer Hügel. Wieso war Hamburg plötzlich so bergig? Ich keuchte. Endlich war der Berg vorbei. Zur Abwechslung kamen wieder Treppen. Ich kroch auf allen Vieren. Ein 80-jähriger Walker überholte mich. A. stand seit 20 Minuten oben auf dem Treppenabsatz und wartete in völliger Missachtung des Wettkampfkonzeptes auf mich. Der Walker bemerkte im flotten Vorbeigehen: „Ist die Aussicht nicht herrlich? Hamburg ist doch die schönste Stadt der Welt, oder?“

Hallo, Hanseaten: Nein, ist sie nicht. Berlin ist viel flacher als das doofe Blankenese. Und nur deshalb war M. so dermaßen schneller als ich. Ganz sicher. Sonja Niemann

Beim Berlin-Marathon am 30. 9. werde ich am Rand stehen, bei km 35. Viel Glück allen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben