Was machen wir heute? : Leuchten

Wie ein Ost-Berlinerdie Stadt erleben kann

Robert IdeD

Gestern lief sie wieder an mir vorbei. Mit leuchtend rotem Haar und glücklichen Augen joggte die junge Frau um die in der Morgensonne glitzernde Gethsemanekirche, ihr folgte ein fröhlich hechelnder Hund. Wie immer, wenn ich sie sehe, und ich sehe sie fast an jedem Morgen durch meinen Kiez joggen, überkam mich ein Gefühl von Neid – auf ihre Frische, ihre Energie.

Ja, diese Frau leuchtet. Inzwischen weiß ich auch, wieso.

Vor kurzem war ich nämlich in Dänemark, um mich mal von der angestrengten Lässigkeit des Prenzlauer Berg zu erholen. Diese kleine Reise tut hier allerdings nur insofern etwas zur Sache, als dass ich mit einem Auto unterwegs war, das ich in Berlin gegen Vorkasse entliehen hatte. Angekommen in einem fremden Land, in dem alle deutsch reden, selbst wenn man sie auf Englisch anspricht, fiel mir beim Auspacken eine bunte Broschüre in die Hände, die offenbar jemand auf dem Rücksitz des Berliner Mietwagens liegen gelassen hatte. In dieser Broschüre erblickte ich sie auf einem Foto wieder: die Joggerin aus meinem Kiez. Sie hatte einen Artikel geschrieben, und darin erzählte sie, wohin sie jeden Morgen tatsächlich unterwegs ist: „Ich gehe wieder zu meinem Baum, er steht auf einer Lichtung. Um den Baum herrscht eine festliche Stimmung. Lauter Elfen tanzen in wallenden Gewändern um ihn herum – ein fröhlicher Reigen. Als ich näher komme, ziehen sie mich in ihren Bann, binden mich ein in ihren Tanz, und ich schwinge an einer Lichtsäule wie an einem Seil immer weiter nach oben: Ich kreise in die Lüfte.“

Die leuchtende Frau von Prenzlauer Berg ließ dann noch am Ende ihres Artikels wissen, dass sie eine Praxis direkt an der Gethsemanekirche hat, in der man mit ihr auf schamanische Reisen gehen kann.

Ich habe die Broschüre in Dänemark gelassen – an einem Baum, der auf einer Lichtung steht und um den eine festliche Stimmung herrscht. Robert Ide

Die leuchtende Frau von Prenzlauer Berg: www.katja-neumann.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben